Der Ausbau unserer Hafeninfrastruktur ist zentral für die Zukunftsfähigkeit unserer Häfen und sichert langfristig Arbeitsplätze. Welche Investitionen sind geplant? Wie entwickelt sich der Kreuzfahrttourismus in Bremerhaven? Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für die Häfen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer?

Gute Arbeit bedeutet eine gerechte Entlohnung, soziale Sicherheit und Mitbestimmung. Was haben wir bisher erreicht? Was gibt es noch zu verbessern? Welche Rolle kann der Soziale Arbeitsmarkt spielen?

Über diese Fragen möchten wir gerne mit Ihnen diskutieren.

Begrüßung: Sie werden von der Vorsitzenden der SPD Land Bremen,
Sascha Karolin Aulepp begrüßt.


Podiumsteilnehmende:

  1. Bürgermeister Carsten Sieling, Präsident des Senats der Freien Hansestadt Bremen
  2. Martin Günthner, Se­na­tor für Wirt­schaft, Ar­beit und Hä­fen so­wie Jus­tiz und Ver­fas­sung der Frei­en Han­se­stadt Bre­men.
  3. Ulrike Riedel, Arbeitsdirektorin EUROGATE
  4. Stefan Schubert, Leiter Fachbereich Verkehr, ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen.
  5. Freier Platz für Diskutantinnen/Diskutanten aus dem Publikum
  6. Freier Platz für Diskutantinnen/Diskutanten aus dem Publikum

Moderation: Mario Sander


Montag, 25. Mai 2018 | 19:00 Uhr | Stadt­hal­le Bre­mer­ha­ven, Foy­er, Wil­helm-Kai­sen-Platz 1, 27576 Bre­mer­ha­ven.

 


Für eine Anmeldung unter www.spd-land-bremen.de/termine sind wir dankbar.

 

Technische Hinweise:

Anfahrt: Wir empfehlen den ÖPNV zu nutzen: Buslinie 501, Haltestelle „Ernst-Reuter-Platz“, kurzer Fußweg von ca. fünf Minuten zur Stadthalle. Parkmöglichkeiten sind unmittelbar vor dem Veranstaltungsort vorhanden.

Informationen zur Barrierefreiheit:Die Stadthalle Bremerhaven ist barrierefrei und auch für mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher sowie für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer gut erreichbar. Ausgewiesene Stellplätze sind auf dem Parkplatz direkt vor der Stadthalle vorhanden und mit dem Symbol für Rollstuhlfahrer-Stellplätze gekennzeichnet. Das Eingangsrondell der Stadthalle erreichen Sie nach nur wenigen Metern, der Zugang ist ebenerdig und ohne Schwellen. In die obere Foyer-Ebene gelangen Sie entweder mit einem Fahrstuhl oder einer Rolltreppe. Behindertengerechnete Toilettenanlagen sind vorhanden. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen auf einen Sitzplatz angewiesen sein oder anderen Assistenzbedarf benötigen, können Sie dies per E-Mail an [Bitte aktivieren Sie Javascript] oder unter Telefon: 0421/ 3 50 18-0 anfragen.

Kontakt: SPD Land Bremen, Obernstraße 39-43, 28195 Bremen
[Bitte aktivieren Sie Javascript], www.spd-land-bremen.de